Zurrgurt

Hier den Katalog über Zurrgurten anfordern!
Ich wünsche eine persönliche Beratung über Zurrgurten.

Aufbau eines Zurrgurtes
Textile Zurrmittel, auch Zurrgurte genannt, werden nach der europäischen Norm EN 12195-2 hergestellt. Man unterscheidet einteilige Zurrgurte und zweiteilige Zurrgurte. Ein einteiliger Zurrgurt wird zur Umreifung der Ladung eingesetzt und benötigt deshalb keine Verbindungselemente. Ein zweiteiliger Zurrgurt besteht aus dem Festende FE (Verbindungselement VE, Band und Spannelement SE) und dem Losende LE (Band und Verbindungselement VE). Beim zweiteiligen Zurrgurt sind Fest- und Losende jeweils mit einem Etikett gekennzeichnet, während der einteilige Zurrgurt nur einfach etikettiert ist. Inhalt und Farbe des Etiketts sind dem Hersteller durch die europäische Norm vorgegeben.Polyester (PES)-Zurrgurten haben ein blaues, rechteckiges Etikett. Für den Anwender steht ein Rückverfolgbarkeitscode auf dem Etikett. Sollte das Etikett beim Zurrgurt abreissen, werden die wesentlichen Informationen unverlierbar eingenäht verbleiben.Als führender Hersteller textiler Zurrgurten, Hebebändern, Polyesterschlingen und Auffanggurten betreibt SpanSet ein Qualitäts-Managementsystem, welches nach ISO 9001 zertifiziert ist.

Tipps im Umgang mit Zurrgurten
Eine Last, die gut auf einer Anti-Rutsch-Matte aufliegt, muss mit deutlich weniger Zurrgurten gesichert werden.
Alle Zurrgurten gleichmässig anspannen und nach einer kurzen Fahrstrecke die Vorspannkraft überprüfen!
Wenn nötig, Zurrgurten nachspannen.
Zurrgurten niemals als Hebemittel einsetzen.
Verwendung von Zurrgurten in Verbindung mit Chemikalien oder Lösungsmitteln: Angaben und Hinweise vom Hersteller einhalten.
Temperaturbereich: Einsatz von Zurrgurten mit blauem Etikett (aus PES-Material), von -40° C bis +100° C.
Die Kantenschutzwinkel schützen das Ladegut vor dem Einschnüren der Zurrgurte und vor Scheuermarken und den Zurrgurt gegen scharfe Kanten.

Niederzurren mit Zurrgurten
Das Niederzurren, ein kraftschlüssiges Verfahren, ist die beim Strassengütertransport am häufigsten angewandte Ladungssicherungsmethode mit Zurrgurten.
Ein gesicherter Kraftschluss ist dann gewährleistet, wenn Vorspannkraft Fv durch Zurrgurten, zusammen mit einer möglichst grossen Reibungskraft Fw, so ausreichend bemessen ist, dass die auf die Ladung einwirkenden Kräfte ausgeglichen werden.
Das Niederzurren erfolgt in der Regel durch Zurrgurten, die über die Ladung gespannt sind.
Mit der Vorspannkraft wirken die Zurrgurten und ihre Kräfte senkrecht auf die Ladung und zur Ladefläche.
Die Zurrgurtkräfte addieren sich zu der vorliegenden Gewichtskraft der Ladung und verbessern ihren Sitz, so dass einwirkende Kräfte die Ladung zur Ladefläche nicht verschieben können.
Bei Verwendung mehrerer Zurrgurten, die Ratsche immer abwechslungsweise rechts und links von der Ladung platzieren.
Auch wenn nur ein Zurrmittel ausreicht, um die notwendige Sicherungskraft aufzubringen, sind bei freistehender Ladung immer mindestens zwei Zurrgurten einzusetzen! Zurrwinkel unter 30° sind wegen des schlechten Wirkungsgrades nicht mehr sinnvoll.
Es ist sicherzustellen, dass die Vorspannkraft auf beiden Seiten soweit als möglich gleich ist! Kantenschoner helfen die Vorspannkraft von Zurrgurten auszugleichen.

Schräg- oder Diagonalzurren mit Zurrgurten
Das Schräg- oder Diagonalzurren mit Zurrgurten unterscheidet sich grundsätzlich vom Niederzurren, denn hier haben die Zurrmittel die Aufgabe, die Ladung in Position zu halten. Die Zurrgurte müssen deshalb so angelegt werden, dass die Last in Richtung der auftretenden Kräfte gleichmässig gesichert ist. Die Zurrpunkte am Fahrzeug bzw. an der Last müssen diese eingeleiteten Kräfte aufnehmen können.
Grundsätzlich sind mindestens vier gleiche Zurrgurten einzusetzen.
Die Zurrgurten sollten gleichmässig handfest gespannt werden.
Es ist sicherzustellen, dass die Zurrpunkte ausreichend dimensioniert sind.
Die Ladung muss standfest sein.
Kopflastige Güter sind im Bereich der Standfläche durch Formschluss zu sichern.

Innenverzurrungen
Ein sicheres Transportieren von Lasten kann mit Zurrgurten mit Spezialhaken zum Einhängen mit Ankerschienen oder zum Befestigen an der Bordwand erreicht werden. Diese Sicherungsmethode eignet sich besonders für geschlossene LKW und Kleintransportfahrzeuge.

Schutzschläuche zum Schutz von Zurrgurten
Bei Waren oder Verpackungen mit Kanten, wie Stahlelementen oder Holzkonstruktionen, die mit Zurrgurten gesichert werden, eignen sich Schutzschläuche. Diese werden über das Band der Zurrgurte gezogen. Die Schutzschläuche schützen so Ladegut und Zurrgurte vor Verletzungen oder Beschädigungen. Für scharfkantige Güter wurden Schutzschläuche mit spezieller Beschichtung entwickelt.

Begriffsdefinition Zurrgurt
Ein Zurrgurt ist eine Vorrichtung, welche insbesondere zur Ladungssicherung eingesetzt wird. Ein Zurrgurt besteht aus einem Spannelement oder einer Gurtbandklemme und einem gewobenen Gurtband mit oder ohne Verbindungselement.
Zurrgurten werden aus Chemiefasern hergestellt und lassen sich für kraftschlüssige (Niederzurren) und formschlüssige (Schräg- oder Diagonalzurren) Ladungssicherungsmethoden verwenden. Es wird dabei zwischen dem einteiligen Zurrgurt und dem zweiteiligen Zurrgurt unterschieden. Beim zweiteiligen Zurrgurt gibt es das Festende (FE) und das Losende (LE).
Höherwertige Zurrgurten werden aus Polyester hergestellt und für den professionellen Einsatz speziell geprüft.Kostengünstigere Zurrgurten aus Polypropylen haben die geringere Belastbarkeit und dürfen daher nicht für sicherheitsrelevante Zwecke eingesetzt werden. 

2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
ABS Zurrgurte: Sichere Anzeige der Vorspannkraft
ABS Zurrgurte: Sichere Anzeige der Vorspannkraft

2-teilige Zurrgurten mit Ratsche

Kontrolliertes Lösen der Zurrgurten verringert die Unfallgefahr!
Bisher setzte das Lösen der Ratsche die Gurtspannung der Zurrgurte auf einen Schlag frei. War die Last nicht im Gleichgewicht, so konnte sie ins Kippen kommen. Das innovative «Anti-Belt-Slip-Verfahren» (ABS-Ratsche) ermöglicht es nun, die Vorspannkraft in kleinen Schritten frei zugeben. Bei Kippgefahr der Ladung können jetzt noch rechtzeitig geeignete Gegenmassnahmen ergriffen werden.

Side-Grip-Zurrgurte: Sichere Befestigung
Side-Grip-Zurrgurte: Sichere Befestigung
Side-Grip-Zurrgurte: Innenverzurrung für LKW
Side-Grip-Zurrgurte: Innenverzurrung für LKW

«Side-Grip»-Zurrgurte
• Sichere Befestigung kleinerer Lasten mittels Zurrgurte an der Bordwand, besonders geeignet zur Ladungssicherung für Pritschenfahrzeuge.
• Keine Zurrpunkte oder Zurrschienen erforderlich, Einsatz der Zurrgurte erfolgt an beliebiger Stelle.
• Einfaches Handling der Ladungssicherung ermöglicht schnelles Verzurren: Endbeschlag sichert automatisch beim Spannen der Zurrgurte.
• Keine Beschädigung der Bordwand dank gummierten Endbeschlägen der Zurrgurte.

2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche
2-teilige Zurrgurten mit Ratsche

 

Höhensicherung, Hebetechnik und Ladungssicherung
SpanSet - Zurrgurt, Hebegurt, Rundschlinge und andere Hilfsmittel für die Absturzsicherung, die Hebetechnik und die Ladungssicherung.

 

Produkte- und Bereichsinformationen von SpanSet AG
Absturzsicherung
Hebegurt
Hebeband
Ladungssicherung
Rundschlinge
Zurrgurt